Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein

Eine gute Nachricht: Ende 2014 ist der "Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein" mit neuen Förderbedingungen an den Start gegangen.
Damit werden bis zur Obergrenze von 2.000 Euro 50 % der Seminarkosten übernommen, wenn dies zuvor bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt und bewilligt wurde. Die andere Hälfte der Kosten zahlt der Arbeitgeber.

Was wird gefördert?

  • Gefördert werden beruflich relevante Weiterbildungsseminare/-maßnahemn.
  • Die Weiterbildung muss mindestens 16 Stunden und soll nicht mehr als 400 Stunden umfassen.
  • Das Weiterbildungsseminar soll bei einem Weiterbildungsträger stattfinden, der seinen Sitz oder mindestens eine Betriebsstätte in Schleswig-Holstein hat.
  • Der Antrag muss vor Beginn der Weiterbildung gestellt und bewilligt sein.

Wer wird gefördert?

  • Beschäftigte in Unternehmen und Auszubildende: Die Antragstellerin/der Antragsteller muss in einem Unternehmen beschäftigt sein. Sie / er muss entweder seinen Wohnsitz oder seine Arbeitsstelle in Schleswig-Holstein haben.
  • Inhaber von Kleinstbetrieben und Freiberufler: Der Betrieb muss seinen Betriebssitz und Geschäftsbetrieb in Schleswig-Holstein haben und weniger als zehn Mitarbeiter (Anzahl pro Kopf) beschäftigen.

Laufzeit der Weiterbildungsmaßnahme

Die Weiterbildungsmaßnahme muss spätestens am 31.12.2020 abgeschlossen sein.

Für weitere Informationen und Downloads folgen Sie diesem Link:

IB.SH Ihre Förderbank


Weitere Infos und die Downloads der Formulare finden Sie unter:

IB.SH